Mittwoch, 30. April 2014

Feuer des Schicksals von Serena S. Murray

Der Weg in eine andere Welt

Savannah O`Sullivan ist 20 Jahre alt. Sie will ihren Schulabschluss machen, ein normales Leben führen. Aber das ist nicht leicht, denn durch ihre Mutter sind die Beiden immer wieder sehr kurz an einem Ort. Savannah ist auch kein normales Mädchen. Sie kann durch ihre Gemütslage das Wetter verändern und zusätzlich kann sie Schatten an Menschen erkennen, die bald sterben werden. Als sie schließlich von ihrer Großmutter die Wahrheit über ihre Abstammung erfährt, ist sie erst einmal geschockt und schnell merkt sie, dass der Sturz von einer Klippe in eine andere Welt ihr kleinstes Problem ist.

Mit Aidan Killian gelangt sie in diese andere Welt. Aidan ist ein Drache. Mit Savannahs Hilfe hofft er, den Krieg in seiner Welt endlich beenden zu können. Zusammen machen sie sich auf den Weg die Welt von der Schreckensherrschaft der Menschen zu befreien. Doch Savannah ist nicht nur der Schlüssel zum Sieg der Drachen. Sie ist auch die Frau, die Aidan liebt und die ihn aus seiner Jahrzehnte währenden Einsamkeit befreien könnte.

Dieser neue Fantasy-Roman von Serena S. Murray hat mir gut gefallen. Der Erzählstil der Autorin ist angenehm leicht und flüssig zu lesen. Diese fantastische Geschichte führt den Leser in eine fremde Welt, in einen Krieg der bereits Jahre währt und der mithilfe von Savannah geklärt und beendet werden soll. Aber diese Geschichte ist nicht nur ein einfacher Fantasy-Roman. Diese Geschichte ist auch eine Geschichte über Liebe und die Kraft der Seelenverwandtschaft und der Freundschaft.

Dieses Geschichte ist ein klasse Buch für Fantasy-Fans. Von mir bekommt diese Geschichte 8 von 10 Punkte. Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Roman bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

Hier geht es direkt zum Verlag.

© claude

Montag, 28. April 2014

Keim des Zweifels von Sandra Bräutigam

Ich hatte mehr erwartet

Die dreißijährige Stella Bartholdy verliebt sich bei einem Interview in den Genforscher Victor Degan. Sie möchte mit ihm eine Familie gründen. Sehr schnell heiraten sie Beiden und ziehen zusammen nach Dubai, wo Victor eine neue Stelle in einem Genlabor des Scheichs bekommen hat. Dort arbeitet er an seinem Ziel das Altern aufzuhalten, denn er will den Tod besiegen.

Schnell stellt sich heraus, dass Victor leider zeugungsunfähig ist. Aus diesem Grund müssen er und Stella mit einer Hormontherapie beginnen, wenn sie eine Familie haben wollen. Denn nur eine künstliche Befruchtung kann zu einer Schwangerschaft führen. Diese Hormonbehandlungen sind für Stella sehr unangenehm und zudem leider auch nicht erfolgreich. Stella wird unruhig und schon bald fragt sie sich warum der Geheimdienst von Dubai Victor und sie beschattet. Was genau treibt Victor in seinem Genlabor?

Dieser Thriller von der promovierten Biologin Sandra Bräutigan ist erschreckend, spannend und interessant zugleich. Wir als Leser werden die die Welt der Genforschung entführt und machen uns auf die gefährliche und beklemmende Reise in den Größenwahn eines Genforschers der für seine Ziele auch über Leichen gehen würde.

Leider hatte ich bei der Lektüre des Romans das Gefühl, dass die Journalistin Stella ein wenig zu naiv und blauäugig den Genforscher Victor geheiratet hat. Innerhalb von 3 Wochen nach ihrem Kennenlernen geben sich die Beiden das Ja-Wort und ziehen zusammen nach Dubai. Die Zwei kennen sich fast gar nicht, haben nicht über gemeinsame Werte und Ziele geredet, wollen aber eine Familie gründen. Dieses Unwissen soll für Stella und ihrer gemeinsamen Zukunft mit Victor noch zu gefährlichen und unangenehmen Situationen führen. Würde eine Journalistin wirklich so blind sein und so unüberlegt handeln?

Die Geschichte ansich ist wirklich interessant, aber wie gesagt Stella ist mir ein wenig zu naiv, Victor dafür zu aggressiv. Aus diesem Grund gebe ich diesem Buch nur 7 von 10 Punkte.

Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Roman bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

© claude

Sonntag, 27. April 2014

Operation Maulwurf und Katzenfische von Mila Roth

Tolle Fortsetzungen der Spionin wider Willen: Janna Berg und Markus Neumann sind zurück

Der Anführer der terroristischen Vereinigung Söhne der Sonne will sich endlich Janna Berg aus dem Weg schaffen. Nur sehr knapp gelingt es dem Agenten Markus Neumann diesen Anschlag zu verhindern. Um sie vor weiteren Übergriffen des gemeingefährlichen Burayd zu schützen, soll Markus ihr auf Anweisung seines Chefs nicht mehr von der Seite weichen. Da Jannas Pflegekinder und ihre Eltern sich derzeit auf einem Camping-Trip befinden, quartiert Markus sich vorübergehend bei ihr auf dem Hof in Rheinbach ein.
Die Ermittlungen des Geheimdienstes laufen zeitgleich auf Hochtouren: Wer ist dieser geheimnisvolle Burayd und gibt es möglicherweise in den eigenen Reihen einen Verräter? Mit der Hilfe eines Bekannten von Markus kommen Janna und Markus der Lösung dieses Rätsels gefährlich nahe …

Dieser 4. Fall des Serials mit dem ungewollten Ermittler-Duo Berg und Neuman hat auch diesmal meine Neugierde geweckt. Es beginnt direkt mit einer bombigen Überraschung mit Burayd und ehe Janna es sich versieht hat sie an ihrem freien Wochenende nicht nur einige Renovierungsarbeiten zu erledigen, sondern befindet sich bereits in einem neuen Fall mit Markus. Dieser zieht sogar für ein paar Tage auf den Hof und es knistert bei der Ermittlungsarbeit mal wieder heftig zwischen den beiden. Dieser Teil bekommt 8 von 10 Punkte von mir. Für Fans von Agentin mit Herz sehr zu empfehlen.

Hier kommt ihr zu einer Leseprobe.

Ganz unauffällig versucht das Verteidigungsministerium den Prototyp einer neuen Steuerung für Land- und Seeminenräumfahrzeuge namens Catfish ins Brüsseler NATO-Hauptquartier zu befördern. Markus Neumann soll Catfisch transportieren. Bis zum endgültigen Abtransport soll Janna Berg das Gerät auf ihrem Grundstück in Rheinbach verstecken. Doch trotz Geheimhaltung und auch einer Überwachung durch zwei Agenten wird die Steuerung in der Nacht vom Hof gestohlen und kurz darauf geht eine Lösegeldforderung an die Bundesregierung ein. Das Institut hat schon bald ein Ehepaar aus der Eifel im Visier, das bereits mit internationalem Waffenhandel in Verbindung gebracht wurde. Diesem Ehepaar gehört ein luxuriöses Wellnesshotel. Janna und Markus werden dort als Ehepaar eingeschleust, das seinen Hochzeitstag feiern möchte. Doch obwohl sie ihre Rollen nahezu perfekt spielen, scheinen ihnen die Schurken immer einen Schritt voraus zu sein …

Dieser 5. Teil des Serials ist der nathlose Anschluß an den vorherigen Teil. Janna und Markus sind mal wieder gezwungen zusammen zu arbeiten, um die nationale Sicherheit zu sichern. Diesmal sollen die Beiden ein verliebtes Paar spielen, was beim Leser zu manch lustige Szene führt, wenn Janna einen ihrer Labberflashs bekommt und Markus seine Arbeit erklärt. Auch die gemeinsame Nutzung eines Zimmers und eines Bettes führt zu einigen knisternen Momenten, die meiner Meinung nach in den nächsten Teilen noch ein bisschen ausgebaut werden können. Auch dieser Teil hat mich wieder gut unterhalten und ich freue mich auf den nächsten Teil und gemeinsamen Fall. Dieser Teil bekommt von mir auch 8 von 10 Punkte und auch wieder eine Leseempfehlung.

Hier kommt ihr zu einer Leseprobe.

© claude

Samstag, 26. April 2014

Glaslügen von Nicholas Vega

Eine fabelhafte Reise beginnt

Rebecca ist eine Nachfahrin des berühmtesten Märchenerzählers von England. Das ist nicht immer einfach. Ihre Eltern sind vor Jahren spurlos verschwunden und so wächst sie bei Ihrer Tante und Ihren Onkel auf. Am liebsten möchte sie ihre Familiengeschichte komplett vergessen, die aus lauter Geheimnissen und Intrigen zu bestehen scheint. Als jedoch aus dem Londoner Museum eine uralte Flasche, die Fabula, gestohlen wird, beginnt es in der Verwandtschaft zu brodeln und ein tödlicher Konflikt wird geschürt. Alle fürchten den Glasmacher. Rebecca weiß nicht, ob die Geschichten über ihn wahr sind oder ob es sich hier nur um Märchen handelt. Als sie einen jungen Mann begegnet, der komplett aus Glas besteht, werden die Geschichten über den Glasmacher immer wirklicher und realer.

Bei diesem Buch von Nicholas Vega handelt es sich um ein Abenteuer voller Märchen, Tod, Romantik, vielen, wirklich sehr vielen Lügen und auch vielen Überraschungen. Schon der Beginn dieser Reise in die Welt des Märcherzählers und des Glasmachers wartet mit Spannung auf und macht neugierig auf die weiteren Ereignisse. Nicholas Vega führt den Leser ein in die geheimnisvolle Welt der Märchen, des Glases und auch der Musik.

Der Autor versteht es meisterhaft den Leser an die Geschichte zu fesseln, Fragen aufzuwerfen, lose Ende zusammenzufügen und auch der Humor findet seinen Platz in dieser Geschichte. Besonders angenehm fand ich in der Erzählweise den Wechsel zwischen den Schauplätzen, den Zeiten und auch den unterschiedlichen starken Persönlichkeiten dieser tollen, berührenden, geheimnisvollen und abenteuerlichen Geschichte.

Am Ende sind leider noch nicht alle Fragen komplett geklärt, aber wie sollte dies beim Beginn einer Trilogie auch möglich sein. Jetzt gilt es warten auf die Fortsetzung. Diese Geschichte ist für Leser ab 15 Jahren geeignet. Dieses Buch bekommt von mir 8 von 10 Punkte und für Fantasy-Fans ist dass Buch auf alle Fälle ein unbedingtes Muss.

Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Roman bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

© claude

Mittwoch, 23. April 2014

Dalmore Jazz von Mara Laue

Ein guter Whiskey auf Papier

Der Glücksbringer der Edinburgher Jazzband Dalmore Jazz, eine alte Whiskeyflasche wird gestohlen. Sie ist aus den Safe eines Bandmitglieds entwendet worden. Schnell fällt der Verdacht auf einem besessenen Fan der Band, Kyle Sanders aus Amerika. Die Polizei kann ihn aber nichts nachweisen. Aus diesem Grund engagiert die Band die Privatermittlerin Rowan Lockhart. Sie soll die Flasche wieder finden. Nachdem Rowan mit Kyle gesprochen hat wird dieser ermordet aufgefunden.

Zu diesem Zeitpunkt hat Rowan lässt herausgefunden, dass die Band etwas verbirgt. Sie gräbt tiefer in deren Vergangenheit. Sie ist auf dem besten Weg die Wahrheit zu entdecken und kommt dabei jemanden in die Quere, der diese Wahrheit für immer bewahren will.

Dies ist bereits der 2. Fall in dem Rowan Lockhart ermittelt. Sie beherrscht die japanische Kampfkunst ist aber innerlich etwas zerrissen, da sie nach dem Unfall in Fukushima ihren Mann Doro verlassen hat. Aber Sie hat gute Freunde in Edinburgh und findet wieder ein wenig zu ihrer inneren Gelassenheit zurück. Mir hat die Figur der Rowan gut gefallen. Sie ist stark, sympathisch, sehr intelligent, aber auch verletzlich.

Aber auch die männlichen Charaktere in diesem Buch sind nicht von schlechten Eltern. Bill ein guter Freund aus Kindertagen, Lennox der Geschäftspartner und Ex-Söldner und beide stehen Rowan ziemlich nahe. Insgesamt hat mir diese Geschichte gut gefallen, mich gut unterhalten und ich bin neugierig auf die weiteren Ereignisse mit Rowan, Lennox und Bill. Hoffentlich müssen wir nicht so lange auf Teil 3 warten. Dieses Buch bekommt von mir 9 von 10 Punkte und eine Leseempfehlung für Whiskeyfans, Edinburgh-Freunde und für Krimifans im allgemeinen. Übrigends kann man auch ohne Teil 1 zu kennen diesen 2. Teil problemlos lesen.

Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Roman bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

Bisher erschienen:
1. Singleton Soul
2. Dalmore Jazz

© claude

Dienstag, 22. April 2014

Der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses

Ein wundervoller Sommerroman

Die New Yorker Anwältin Ellen Branford macht sich kurz vor ihrer Hochzeit auf den Weg in den Küstenort Beacon. Hier ist ihre Großmutter geboren und aufgewachsen. Sie will den letzten Wunsch ihrer geliebten Grandma erfüllen und einen Brief persönlich in Beacon abgeben. Sie hofft, dass sie diese Angelegenheit schnell erledigen kann und noch einige Dinge aus dem Leben der Großmutter erfahren kann. Aber schnell muss sie erkennen, dass der Auftrag nicht so einfach zu erfüllen ist und inmitten von einstigen Blaubeerfeldern wartet eine sehr alte Geschichte von Liebe und nicht gelebter Träume auf Ellen. Eine Geschichte die Ellen über das Leben nachdenken lässt und vielleicht muss man manchmal die eigenen Pläne verwerfen, um Glück und Liebe zu finden.

Dieser Roman von Mary Simses hat mich sofort angesprochen und in seinen Bann gezogen, denn er beginnt bereits dramatisch mit einem Sturz ins kalte Wasser. Ellens Geschichte ist turbulent, unerwartet komisch, aber auch nachdenklich und sie entdeckt Facetten im Leben ihrer Großmutter von denen sie und ihre Familie bisher nichts geahnt hatten. Diese Geschichte zeigte mir als Leser, dass man durch die Reise in die Vergangenheit eines geliebten Menschen alte Schätze entdecken kann, die einem helfen für seine Zukunft neu zu priorisieren.

Diese Geschichte ist von Anfang bis zu Ende so toll geschrieben und die Charaktere haben mich direkt ins Herz getroffen. Gerne war ich mit Ellen auf der Reise, entdeckte Beacon und die Welt der Blaubeeren. Dieser Sommer ist der Sommer der Schwimmerin, der Erkenntnis und auch der Veränderung. Dieses Buch sollte von allen gelesen werden die Blaubeeren lieben und die einen ungewöhnlichen, turbulenten und ereignisreichen Sommer erleben wollen. Dieses Buch erhält von mir 10 von 10 Punkte.

Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Roman bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

© claude

Montag, 21. April 2014

London Calling von Anja Marschall

Toller britischer Krimi

In London wird die Leiche des Finanzberaters Bradshaws gefunden. Schnell wird klar er hat die flippige Künstlerin Luna um ihr geerbtes Vermögen betrogen. Die tagelange Verfolgung des Finanzexperten und auch die Drohungen von Luna auf dem Anrufbeantwortern des Toten lassen die ermittelnen Beamten von Scotland Yard schnell vermuten, dass Luna etwas mit dem Mord zu tun hat. Diese schwört aber ihrer besten Freundin Kate, dass sie nichts mit dem Tod des Bankers zu tun hat. Als sie ihn fand war dieser bereits mausetot.

Kate und Luna machen sich zusammen auf die Suche nach den wahren Mörder und geraten dabei immer mehr ins Fadenkreuz von Scotland Yard. Schließlich erhalten sie bei ihren Ermittlungen immer mehr Einblicke in dubiose Geldgeschäfte, Gier und Korruption.

Dieser Krimi von Anja Marschall hat mir von Sprachgebrauch der Autorin sehr gut gefallen. Sie beschreibt die flippige Luna als lebenslustige und unbekümmerte Person, die macht was ihr gefällt ohne an die Konsequenzen zu denken. Kate ist in dieser Geschichte der ernste, nachdenkliche und rational denkende Gegenpart. Zusammen sind sie ein etwas chaotisches, unstrukturiertes aber auch schlussendlich erfolgreiches Gespann, das nicht so schnell aufgibt.

Bei diesem Buch handelt es sich bereits um den zweiten Fall den Luna und Kate gemeinsam untersuchen und in den die Beiden auch persönlich verwickelt sind. Aber es ist für das Verständnis dieser Geschichte nicht erforderlich den ersten Teil gelesen zu haben. Sofort findet der Leser in die Geschichte hinein und bekommt sofort Zugang zu den Beiden sehr unterschiedlichen aber auch sehr sympathischen Protagonistinnen.

Auch die Auflösung dieses Falles wartet dann mit einigen Überraschungen für den Leser auf. Ich kann diesen Krimi jedem Liebhaber von englischen Krimis wärmstens ans Herz legen. Dieses Buch bekommt von mir 9 von 10 Punkte.

Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Roman bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

Bisher erschienene Teile:

Das Erbe von Tanstan Hall
London Calling

© claude

Donnerstag, 17. April 2014

Triumph des Himmels von Andrea Schacht

Eine spannende und emotionale Fahrt beginnt

Wir schreiben das Jahr 1925 und die Rallye "Von Triumph zu Triumph" verspricht das Ereignis des Jahres zu werden. Diese Rallye führt von Paris nach Berlin und sie zieht eine illustre und bunte Fahrerschaft an, die sich aus Rennfahrern, Abenteuern, Militärangehörigen aber auch Industriellen zusammensetzt. Für den Abenteuerer Alastair MacAlan ist ein Sieg die letzte Hoffnung vor dem endgültigen finanziellen und gesellschaftlichen Abstieg. Doch auch andere Teilnehmer wollen dieses Rennen unbedingt gewinnen und sie scheuen auch vor Manipulationen und der Gefährdung eines Menschenlebens nicht zurück.

Die junge Journalistin Emmalou ist bei ihrer Zeitung bisher nur mit der redaktionellen Erstellung von Frauenthemen beschäftigt, als sie von dieser Rallye erfährt. Sie ist auch Pilotin und will das Rennen mit dem Flugzeug begleiten, um mit dieser Berichterstattung endlich die berufliche Anerkennung zu erfahren die sie verdient. Doch schon bald muss sie erkennen, dass einer der Teilnehmer ein alter Bekannter ist, den sie längst begraben glaubte.

Bei diesem Buch handelt es sich um einen wunderbaren historischen Roman, der mich als Leser in die Welt des Automobilsport der 20ziger Jahre des 20. Jahrhunderts entführt hat. Die Autorin schaffte es mit ihrer Erzählweise mich zu fesseln, gut zu unterhalten und mir das Gefühl dabei zu sein zu vermitteln. Ich konnte mich sehr gut in die Protagonisten einfühlen, jeden Etappenziel fieberte ich mit Spannung entgegen und hatte gefühlt auch körperliche Schmerzen nach einer stundenlangen Fahrt in einem Automobil dieser Zeit.

Mich begeisterte die Figur der Emmalou, eine starke und gutherzige Frau, die versucht nach dem ersten Weltkrieg ihre neuen Träume zu erreichen, obwohl ihr von der damaligen Männerwelt und anderen Widrigkeiten oftmals Steine in den Weg gelegt werden.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass dies Buch das erste Buch ist, welches ich von der Autorin gelesen habe, obwohl ich doch ein begeisterter History-Fan bin. Aber eines kann ich der Autorin versprechen. Es wird definitiv nicht mein letztes Buch von ihr gewesen sein. Der Stil von Andrea Schacht hat mir so gut gefallen und ich habe wieder einmal eine neue Autorin für mich entdecken können.

Dieses Buch war so toll zu lesen, dass ich die Zeit total vergessen habe und in die damalige Welt komplett abgetaucht bin. Mit 10 von 10 Punkten werde ich der Geschichte zwar nicht wirklich gerecht, aber dieses Buch hat unbedingt die volle Punktzahl und auch einen Favouritenstatus in diesem Lesejahr verdient.

Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Roman bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

© claude

Mittwoch, 16. April 2014

Naturverbunden - Flora und Fauna Challenge

Willkommen bei der Naturverbunden - Flora und Fauna Challenge auf Claudes Schatzkiste. Seit einiger Zeit trage ich mich mit dem Gedanken eine eigene Challenge auf meinem Blog auszurufen. Lange habe ich überlegt, welches Thema ich wählen sollte. Es gibt bereits so viele und tolle Buch-Challenges an denen ich auch teilnehme. Nun hoffe ich, dass einige von Euch mich bei meiner Challenge unterstützen und sich auch bei meiner anmelden werden.

Bild © claude Flora und Fauna Challenge

Zeitraum: 01.05.2014 - 30.04.2015

Worum geht es in der Challenge?

Lest so viele Bücher wie ihr schafft in denen im Titel ein Begriff zum Thema Flora und Fauna vorkommt. Es zählen also alle Tiere, Pflanzen (auch Früchte) und auch Begriffe wie Garten oder Wald. Für jedes Buch dessen Titel zum Thema passt gibt es einen Punkt. Fantasytiere wie beispielsweise Werwölfe, Drachen, Einhörner oder ähnliches Getier zählen natürlich auch.

Beispiel: Das Buch "Dackelblick" oder "Welpenalarm" gibt für den Begriff Dackel bzw. Welpe (Fauna) einen Punkt. Für das Buch "Hüter der Rose" oder "Der Sommer der Blaubeeren" gibt es für Rose bzw. Blaubeeren (Flora) einen Punkt usw.

Sieger dieser Challenge ist die Person die am Ende die meisten Punkte erlesen hat. Der Sieger bekommt von mir am Ende der Challenge ein Buch im Wert von max. 15 Euro zugesandt (eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich). Mindestens alle 2 Monate gebe ich auf meinem Blog einen Zwischenstand zum Ergebnis der jeweiligen Teilnehmer an.

Unter den weiteren Teilnehmer werde ich noch ein Überraschungsbuch verlosen. In den Lostopf kommt jeder Teilnehmer der mindestens 10 Punkte erlesen hat.

Regeln:
  • Challengezeitraum: 01.05.2014-30.04.2015
  • Lese so viele Bücher wie möglich in deren Titel ein Begriff zum Thema Flora oder Fauna vorkommt. Für jeden Titel der entsprechene Wörter zum Thema Flora und Fauna beinhaltet gibt es einen Punkt. Pro Buch gibt es nur einen Punkt. (Bücher, die ihr für andere Challenges lest, gelten natürlich auch)
  • Erstellt bitte eine Seite/Post zu der Challenge und schickt mir den Link, damit ich die Fortschritte dokumentieren kann. Es reicht ein Kommentar unter diesem Artikel. Wenn dieser Link sich während der Challenge ändert teilt mir dies bitte mit. (Das Bild von diesem Post dürft ihr gerne auf Eurem Blog verwenden). Ihr könnt auch gerne mitmachen wenn ihr keinen Blog habt, dann bräuchte ich aber den Link zu einem Buchforum auf denen ihr eure Rezensionen veröffentlichst (bsp. LB oder Wasliestdu).
  • Für jedes Buch, dass in die Wertung aufgenommen werden soll muss eine Rezension verfasst werden, damit ich auch wirklich weiß, dass ihr das Buch auch gelesen habt. Ohne Rezensionsverlinkung also keinen Punkt.
  • Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen, allerdings zählen dann nur die Rezensionen, die ihr ab dem Teilnahmedatum geschrieben habt.
Los gehts und wenn ihr noch Fragen habt ich beantworte sie gerne.

Hier geht es zu den Gewinnern.

Teilnehmer:
  1. claude (Doreen) auf claudes-schatzkiste
  2. Beate von  lord-byrons-buchladen
  3. parden (Anne) von Litterae Artesque
  4. Krimifee86 (Tina) auf Lovelybooks
  5. Kointa (Sandra) auf Lovelybooks 
  6. Katja & ihre Kids von Buechereckerl
  7. Janine von  janine2610.blogspot
  8. Heike von steffi-und-heikes-lesezauber
  9. Steffi von steffi-und-heikes-lesezauber 
  10. Somaya (Steffi) von somayas-buecherwelt
  11. Anruba (Andrea) auf  Anrubas Bücher
  12. Pukkelpop (Vanessa) auf Lovelybooks
  13. Sabrina von sarnakai-weltderbuecher ausgestiegen
Update 06.05.2015

Bücher gelesen von mir (19 Punkte):
  1. Kalter Hund von Rainer Wittkamp 
  2. Willi und das Grab des Drachentöters von Micha Krämer   
  3. Die Rosenberg-Pergamente Wolfgang Polifka 
  4. Timmy Quinn-der Schildkrötenjunge/Die Häute von Kealan P. Burke
  5. Katertage zum Verlieben von Ilona Schmidt
  6. Zypressenmond von Eva Völler
  7. Die Jasminschwestern von Corina Bomann 
  8. Die Wildroseninsel von Nancy Salchow
  9. Der Ruf des Adlers von Nathalie C. Kutscher
  10. Wilder Wacholder von Susanne Schomann 
  11. Jetzt spricht Dylan Mint und Mr. Dog hält die Klappe von Brian Conaghan 
  12. Der Klang der blauen Muschel von Beatrix Mannel
  13. Kuckucksmörder von Raimon Weber  
  14. Zeit der wilden Orchideen von Nicole C. Vosseler 
  15. Der Wolf am Fenster von Ell H. Radinger  
  16. avendelküsse von Felicity La Forgia
  17. Marienkäfertage von Uticha Marmon
  18. Der Holundergarten von Susanne Schomann
  19. Der Ruf des indischen Elefanten von Patricia Mennen
Bücher gelesen von Beate (17 Punkte):
  1. Von Samtpfoten und Kratzbürsten / Meine Fälle aus der Katzenpraxis von Birga Dexel 
  2. Der Letzte beißt die Hunde von Markus Walther 
  3. Timmy Quinn Der Schildkrötenjunge/Die Häute von Kealan Patrick Burke
  4. Gegen Mord ist kein Kraut gewachsen von Rosemary Harris
  5. Endlich Schnurrlaub Katzen auf Reisen von Christiane Lind
  6. Anelka Der Hund der um die Ecke pupsen kann von Jessica Kastrop und Peter Böhling
  7. Eilean Beatach Die Insel der Bestie von Andreas Roschak
  8. Ich und die Menschen von Matt Haig
  9. Die Rosenkriege 1 Sturmvogel von Conn Iggulden
  10. Freitags in der faulen Kobra von Stefan Nink
  11. Vogelherz von Katherine Catmull 
  12. Flavia de Luce 6 Tote Vögel singen nicht von Alan Bradley
  13. Black Bird von Anna Carey 
  14. Nachtigall im Winter von Ralph B. Mertin
  15. Cat Selfies von Charlie Ellis
  16. Dog Selfie von Charlie Ellis
  17. Käpten Schisshose und das Seemonster von Michaela Knospe
Bücher gelesen von Anne (57 Punkte):
  1. Willi und das Grab des Drachentöters von Micha Krämer 
  2. Löwenzahn & Himmelschlüssel von Christina Hollinde und Gerd Schilddorfer
  3. Aus die Maus von Matthias Nölke
  4. Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut von Stefan Schwarz
  5. Der Letze beißt die Hunde von Markus Walther 
  6. Das Miezhaus von Ulrike Renk
  7. Die Möwe Jonathan von Richard Bach
  8. Die Känguru-Offenbarung von Marc-Uwe Kling
  9. Ich und die Menschen von Matt Haig
  10. Im Kirschblütenweg - Die Hölle ist gleich nebenan von Rupert Mattgey 
  11. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran von Éric-Emmanuel Schmitt
  12. Wasser für die Elefanten von Sara Gruen
  13. Der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses 
  14. Schneeweißchen und Rosentot von Cornelia Read 
  15. Kirschkernspuckerbande von Gernot Gricksch 
  16. Der Fledermausmann von Jo Nesbø 
  17. Allein unter Schildkröten von Marit Kaldhol 
  18. Die Wahlverwandtschaften von Johann Wolfgang von Goethe 
  19. Die schöne Menschenliebe von Lyonel Trouilot 
  20. Die kleine Spinne Widerlich - Der Geburtstagsbesuch von Diana Amft
  21. Die Rache der Wale von Wolfgang Müller 
  22. Pingu Power - Die tollste Show der Welt von Sibylle Schmidt 
  23. Der Hahn ist tot von Ingrid Noll 
  24. Kuckucksmörder von Raimon Weber  
  25. Schmetterling und Taucherglocke von Jean-Dominique Bauby 
  26. Lindwurm-Winter von Toby Forward
  27. Lindwurm-Frühling von Toby Forward
  28. Lindwurm-Sommer von Toby Forward
  29. Lindwurm-Herbst von Toby Forward
  30. Mark und der geheimnisvolle Delfin von Doris Thomas 
  31. Die geheimnisvollen Fälle des Mr. Pattapu - Katzenkrimis mit Humor für Jung und Alt von Carola Kickers
  32. Dinner für eine Leiche von Jean G. Goodhind
  33. Lächeln macht das Leben reicher von Karl-Heinz Söhler
  34. Eichendorff für Kinder von Peter Härtling
  35. Wenn die Kuckuck zweimal klingelt - Kurioses aus dem Leben einer Gerichtsvollzieherin von Katja K.
  36. Das Buch Ewald von Robert Gernhardt
  37. Mannschaftstour: Drei Vollpfosten in Brasilien von Damir Balboa
  38. Mathildes Abenteuer - Auf der Suche nach Wünschen, Zielen und Sinn oder eine Geschichte über Selbstmanagement von Michael Behn
  39. Edgar Wallace und der Fall Drei EICHEN - Um Mitternacht ist es zu spät von Christopher Knock
  40. Einige ungewöhnliche Geschenke: Ein literarischer Adventskalender von Markus Walther
  41. Was weiß der Geier? Bedeutung und Herkunft von Redewendungen von Bernd Brucker
  42. Nachtigall im Winter von Ralph B. Mertin
  43. Tödliche Distanz - Episode 3: Die Fährte des Wolfs von Jochen Frech
  44. Tödliche Distanz - Episode 6: Der blaue Schmetterling von Jochen Frech
  45. PHOENIX - Unsere Rache wird euch treffen von Matthias Jösch
  46. Heimliche Liebschaften von Henning Mankell
  47. Mord nach Drehbuch von Jean G. Goodhind
  48. Edgar Wallace und der Fall Morehead von Christopher Knock
  49. Der Zugvogel im Zoo von Wolgang Warmbach 
  50. Das Leben drehen von Nicole Walter
  51. Die Insel der besonderen Kinder von Ranson Biggs
  52. Die Stadt der besonderen Kinder von Ransom Riggs
  53. Löwen wecken von Ayelet Gundar-Goshen
  54. Edgar Wallace und der Fall Nightelmoore von Christopher Knock
  55. Edgar Wallace und der Fall Themsedock von Christopher Knock
  56. Todeszeichen von Saskia Berwein
  57. Der Mann, der die Mandelbäumchen malte von Johannes Mario Simmel
Bücher gelesen von Tina (13 Punkte):
  1. Judith Arendt: Unschuldslamm
  2. Margherita Oggero: Der Duft von Erde und Zitronen
  3. Suzanne Collins: Mockingjay  
  4. Katherine Rundell: Zuhause redet das Gras
  5. Jean-Christophe Grange: Im Wald der stummen Schreie 
  6. Jonathan Nasaw: Die Geduld der Spinne 
  7. Erica Spindler: Blume des Satans 
  8. Linda Belago: Im Land der Orangenblüten 
  9. Courtney Miller Santo: Der Olivenhain
  10. Marco Missiroli: Das Lächeln der Elefanten
  11. Kevin Brooks: Bunker Diary
  12. Peter Temple: Shooting Star  
  13. Jean-Christophe Grangé: Das Imperium der Wölfe
Bücher gelesen von Sandra (6 Punkte):
  1. Die Kameliendame von Alexandre Dumas
  2. Schweinskopf al dente von Rita Falk
  3. Drachentau von  Paula Roose
  4. Im Reich der Mäuse von Garry Kilworth
  5. Winterapfelgarten von Brigitte Janson
  6. Das Lied der weißen Wölfin von Claire bouvier 
Bücher gelesen von Katja und ihren Kids (0 Punkte)

Bücher gelesen von Janine (10 Punkte)
  1. Ich und die Menschen von Matt Haig
  2. Frettsack von Murmel Clausen 
  3. Das Orchideenhaus von Lucinda Riley
  4. Der Engelsbaum von Lucinda Riley
  5. Der Ruf des Kuckucks von Robert Galbraith
  6. Der Seidenspinner von Robert Galbraith 
  7. Das Schwein von Edward Lee
  8. Das Geheimnis des Felskojoten von Sanna Seven Deers  
  9. Die verborgene Sprache der Blumen von Vanessa Diffenbaugh 
  10. Das Rosenhaus von Sarah Harvey 
Bücher gelesen von Heike (23 Punkte):
  1. Der Letzte beißt die Hunde - Markus Walther
  2. Küss den Wolf - Gabriella Engelmann
  3. Die Schmetterlinge und der verschwundene Sommer - Alexander Ruth
  4. Blinde Vögel - Ursusla Poznanski 
  5. Phönixkinder - Christine Drews 
  6. Mysterium - Der schwarze Drache - Julian Sedgwick 
  7. Harry Potter und der Orden des Phönix - J.K. Rowling
  8.  Die Akademie der Abenteuer - Das Schiff aus Stein - Boris Pfeiffer 
  9. Harry Potter und der Stein der Weisen - J.K. Rowling 
  10. Harry Potter und die Kammer des Schreckens - J.K. Rowling 
  11. Harry Potter und der Gefangene von Askaban - J.K. Rowling 
  12. Harry Potter und der Feuerkelch - J.K. Rowling
  13. Die Lügen der anderen - Mark Billingham
  14. Die Meisterin aus Mittenwald - Christiane Martini 
  15. Ein Weihnachtsschwein sieht rosa - Arne Blum
  16. Wer die Lilie träumt - Maggie Stiefvater
  17. Harry Potter und der Halbblutprinz - J.K. Rowling  
  18. Der Seidenspinner - Robert Galbraith 
  19. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - J.K. Rowling
  20. Notizen einer Verlorenen - Heike Vullriede 
  21. Der Drohnenpilot - Thorsten Nesch 
  22. Cináed - Aus dem Feuer geboren - Tanja Höfliger 
  23. Der Rabe ist Acht - Corinna Antelmann
Bücher gelesen von Steffi (20 Punkte)
  1. Im Land der Nachtschattenvögel - Katjana May
  2. In tiefster Dunkelheit – Debra Webb 
  3. Todesdunkel – A. J. Waines 
  4. Renegade: Tiefenrausch - J. A. Souders  
  5. Harry Potter und der Stein der Weisen - J. K. Rowling 
  6. Harry Potter und die Kammer des Schreckens - J. K. Rowling 
  7. Harry Potter und der Gefangene von Askaban - J. K. Rowling 
  8. Vermächtnis der Lil´Lu: Lovisa: Im Zeichen des Feuers - M. S. Hamann 
  9. Die Lügen der Anderen - Mark Billingham
  10. Herzblut: Gegen alle Regeln - Melissa Darnell 
  11. Harry Potter und der Feuerkelch – J. K. Rowling 
  12. Wilhelmstadt. Die Abenteuer der Johanne deJonker. Band 1 - Die Maschinen des Saladin Sansibar – Andreas Dresen
  13. Krähenmädchen - Erik Axl Sund 
  14. Soul Beach 1: Frostiges Paradies -Kate Harrison 
  15. Harry Potter und der Orden des Phönix - J. K. Rowling 
  16. Schattenblüte - Nora Melling 
  17. Klapperstörche und andere schräge Vögel - Vanessa Richter
  18. Wer die Lilie träumt - Maggie Stiefvater 
  19. Bird Box: Schließe deine Augen - Josh Malerman
  20. Das Herz der Harpyie - Rebekka Pax  
Bücher gelesen von Steffi (Somaya) (2 Punkt)
  1. Blinde Vögel von Ursula Poznanski 
  2. Kuss des Tigers von Colleen Houck
Bücher gelesen von Andrea (42 Punkte):
  1. Von Wahrheit, Schönheit und Ziegenkäse von Megan Frazer  
  2. Flames 'n Roses von Kiersten White  
  3. Reise mit Kaktus von Kari Ehrhardt
  4. 15 Jungs, 4 Frösche und 1 Kuss von E. Lockhardt  
  5. Möhrchenprinz von Jutta Profijt
  6. Herzkirschen von Hannah Kaiser
  7. Wir Kühe von  Catherine Gilbert Murdock 
  8. Krumme Gurken von Jaromir Konecny
  9. Rosen und Seifenblasen von Sonja Kaiblinger 
  10. Froschkuss von Jo Berlin
  11. Strawberry Summer von Joanna Philbin
  12. Gesucht: Traumfrau mit Ente von Alice Golding 
  13. Liebe und Marillenknödel von Emma Sternberg
  14. Das Liebesleben der Suppenschildkröte von Theresia Graw
  15. Über den grünen Klee geküsst von Jana Seidel
  16. Verliebe dich nie in einen Rockstar (Band 1) von Teresa Sporrer
  17. Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer
  18. Ein Rockstar kommt selten allein von Teresa Sporrer
  19. Rockstar weiblich sucht von Teresa Sporrer
  20. Wenn die Kuckuck zweimal klingelt von Katja K.
  21. Der Rockstar in meinem Bett von Teresa Sporrer
  22. Wilder Wacholder von Susanne Schomann 
  23. Tigermilch von Stefanie de Velasco
  24. Pommery und Putenbrust von Dagmar Hansen
  25. Das Rosenholzzimmer von Anna Romer
  26. Asche und Phönix von Kai Meyer
  27. Rosen, Tulpen, Nelken, alle Blumen welken von Deborah Ellis 
  28. Bist du ein Star? von Christine Millman
  29. Das Orchideenhaus von Lucinda Riley
  30. Obsidian- Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout
  31. Häkelenten tanzen nicht von Jennifer Wolf und Alexandra Fuchs
  32. Der Tag der Krokodile von Michael Williams 
  33. Im Tal des Fuchses von Charlotte Link
  34. Hibiskussommer von Alyson Noël
  35. Elefanten sieht man nicht von Susan Kreller
  36. Der Lavendelgarten von Lucinda Riley
  37. Rockstars bleiben nicht zum Frühstückvon Teresa Sporrer
  38. Der Holundergarten von Susanne Schomann
  39. Lilien und Luftschlösser von Sonja Kaiblinger
  40. Glücksdrachenzeit von Katrin Zipse
  41. Fette Fische von Carl Hiaasen
  42. Das Geheimnis der Oaktree Farm von Nele Neuhaus 
    Bücher gelesen von Vanessa (3 Punkte)
    1. Das Imperium der Wölfe von Jean-Christophe Grangé
    2. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran von Eric-Emmanuel Schmitt 
    3. Der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses
    Bücher gelesen von Sabrina (1 Punkt) ausgestiegen

    1. Kirsten John - Der Duft der Seerosen 




     

    Dienstag, 15. April 2014

    Marc Staten Volume 2 von Tharah Meester

    Weitere Abenteuer von Marc und Tessa

    Rebecca Idlewood ist es ein weiteres Mal gelungen Marc Staten reinzulegen und ihn den Cadillac seines Bruder Thomas zu stehlen. Die Stimmung bei den Statens ist entsprechend frostig und auch Tessa Marcs beste Freundin bekommt den Unmut von Marc zu spüren. Zusätzlich steht bald nach diesem Ereignis das FBI vor der Tür und bittet Marc bei der Suche nach Rebeccas Vater um Hilfe. Es scheint als könne dieser Auftrag alles wieder ins richtige Lot rücken und Rebecca doch noch gefasst werden. Doch wird Marc diesmal seine Gefühle aus dem Spiel lassen oder steht er sich wieder selbst im Weg?

    Diese Fortsetzung der Marc Staten Reihe beinhaltet 5 weitere Kapitel der Geschichte von Marc, Thomas sowie Tessa. Endlich gehen ihre Abenteuer weiter, aber auch diesmal ist die Geschichte verzwickt und Marc kämpft mit sich und seinen Gefühlen. Spannend, zupackend und emotional erzählt die Autorin die Geschichte von Marc und zeigt dabei immer wieder in kleinen Rückblenden wie Tessa und Marc sich kennengelernt haben.

    Schöne Geschichte, interessante Fortsetzung der Marc Staten Reihe und eindeutig Potential für weitere Abenteuer der Freunde. Volume 2 bekommt von mir 8 von 10 Punkte und ich warte gespannt auf die Geschichte die noch folgen wird.

    Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Buch bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

    © claude 

    Montag, 14. April 2014

    Blogparade Wild Roses: Die Gefährtin (Band 5) von Claire Gavilan

    Ist die Reise von Alan und Rose wirklich zu Ende?

    Glynis setzt alles daran mit der Zeremonie, Rose und Alan vor Branwens Zorn zu bewahren und den Fluch von Branwen zu brechen. Enora will aber noch einiges mehr. Sie will Rache an Brawnen, weil diese vor 2000 Jahren ihren Geliebten Connor tötete. Enora wird Rose gegenüber immer abweisener. Was genau steckt wirklich hinter ihrer Zurückweisung. Ist sie neidisch auf Rose und Alans Liebe? Wird die jahrhundertelange Freundschaft von Enora und Rose zerbrechen? Während Rose noch versucht, Antworten auf diese Fragen zu finden, holt Branwen zum endgültigen Schlag gegen Alan und sie aus ...

    Dieser 5. Band der Wild Roses Reihe klärt viele der bisher aufgekommenen Fragen und führt schlußendlich immer weiter zum Verständnis der ganzen Geschichte. Dieser Teil hat endlich meine Fragen geklärt und war zudem auch wieder einmal sehr spannend und unterhaltsam geschrieben. Ein wirklich gelungener Abschluss dieser Reihe, der nicht wirklich ein Ende dieser Reihe bedeuten muss. Die Autorinnen haben sich mit dem Ende ihrere Fantasy-Geschichte die Möglichkeit offen gehalten noch eine Fortsetzung zu erschaffen.

    Es war eine tolle Reise zwischen den Zeiten, die fantastisch, erotisch, gefährlich und zugleich auch sehr unterhaltsam war. Auch dieser 5. Band bekommt von mir 9 von 10 Punkte und sollte zur Klärung aller vorher entstandenen Fragen von den Fans der Wild Roses Reihe auch gelesen werden.

    Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Buch bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

    © claude

    Freitag, 11. April 2014

    Ostergewinnspiel

    Bald ist Ostern und ich möchte ein paar Bücher unter die Leute bringen. Aus diesem Grund veranstalte ich ab heute auf meinem Blog eine kleine Buchverlosung. Wer also gerne das Buch Keltenring von Micha Krämer, Dalmore Jazz von Mara Laue, London Calling von Anja Marschall oder Das Herz der Verräterin von Marlene Klaus bei mir gewinnen möchte, der kann mir bis Dienstag den 22.04.2014 ins Kommentarfeld schreiben, wie er Ostern feiert und wo die Ostergeschenke bei Euch versteckt werden. 

    Achtung: Ihr dürft gerne mehr als ein Buch als Wunschbuch im Fragebogen angeben.

    Keltenring (6  Bücher und 5 mal mit Option einer Widmung vom Autor)
    Klappentext: Bei Experimenten im Jahr 2007 an einer keltischen Kultstätte im Jonastal in Thüringen geschieht das Unfassbare: Tom Berger, Schatzsucher und Erbe des gleichnamigen exzentrischen Milliardärs, gerät in ein Energiefeld, bei dem es sich um ein Portal durch die Zeit handelt. Er erwacht in einer Gefängniszelle der SS im Jahr 1944. Für Tom, einen Menschen des einundzwanzigsten Jahrhunderts, ist das zunächst alles unbegreiflich. Er versucht, zurück in seine Zeit zu kommen. Zwar experimentieren die Nazis ebenfalls mit Zeitreisen, aber sein Gewissen verbietet ihm einen Pakt mit dem NS-Regime. Doch gibt es überhaupt eine andere Möglichkeit, um das Portal zu öffnen? Was würde geschehen, wenn er den Verlauf der Zeit verändert? Im Haus von Obersturmbannführer Maurer verliebt sich Tom in die hübsche Jüdin Anna, eine Liebe, die seine Lage nicht gerade vereinfacht. Als Himmler den "Mann aus der Zukunft" dann mit nach Berlin nehmen will, überschlagen sich die Ereignisse. Hier findet ihr meine Rezension und hier kommt ihr zur Leseprobe.

    Dalmore Jazz (1 Buch)
    Klappentext: Eine gestohlene Whiskyflasche, eine Leiche und ein dunkles Geheimnis. Der Edinburgher Jazzband »Dalmore Jazz« wurde ihr Glücksbringer gestohlen, eine alte Flasche Dalmore-Whisky. Der Verdacht fällt auf Kyle Saunders, ein besessener Fan aus Amerika. Da die Polizei ihm nichts beweisen kann, engagiert die Band die Privatermittlerin Rowan Lockhart, um die Flasche zu finden. Kurz darauf wird Kyle Saunders ermordet. Rowan, die längst festgestellt hat, dass die ganze Band etwas verbirgt, gräbt tiefer in deren Vergangenheit und kommt damit jemandem in die Quere, der unter allen Umständen verhindern muss, dass sein Geheimnis entdeckt wird. Hier geht es zur Leseprobe.

    London Calling (1 Buch)
    Klappentext: In der City of London, dem Herzen der internationalen Finanzwelt, wird die Leiche des dubiosen Finanzberaters Bradshaw gefunden. Die flippige Künstlerin Luna hat den Mann seit einiger Zeit verfolgt, weil das Geld, das sie ihm anvertraut hat, verschwunden ist. Scotland Yard vermutet schnell, dass eine Stalkerin den Banker erschossen hat – und kommt auf die Spur von Luna. Doch diese schwört ihrer Freundin Kate, dass sie unschuldig ist. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem wahren Mörder und stechen unversehens in ein Wespennest aus Korruption und Geldwäsche, Eitelkeiten und Gier. Hier geht es zur Leseprobe.


    Das Herz der Verräterin (1 Buch)
    Klappentext: Für den Musketier Cornelius ist es Liebe auf den ersten Blick: Beim Festakt zur Grundsteinlegung für die neue Festung Mannheim begegnet er der schönen Clara. Doch ist Clara die, die sie vorgibt zu sein? Als auf der Baustelle Pulverfässer in die Luft fliegen und ein Pfälzer Regierungsmitglied nur knapp einem Mordanschlag entgeht, beginnt auch Cornelius um sein Leben zu fürchten. Und wohin ist Clara plötzlich verschwunden? Hier geht es zur Leseprobe.



    Teilnahmebedingungen:
    • Es wäre zusätzlich sehr schön, wenn ihr meinem Blog folgen würdet. Ist für die Teilnahme an der Verlosung aber nicht zwingend notwendig. 
    • Bitte schreibt einen Kommentar unter diesem Artikel: Wie feiert ihr Ostern und wo versteckt ihr die Geschenke bzw.an welchen ungewöhnlichen Orten habt ihr schon Ostergeschenke gefunden?
    • Die Versendung des Buches wird nach dem Ende des Gewinnspiels innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgen. 
    • Du solltest bereits 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis deiner Eltern zur Teilnahme an dem Gewinnspiel haben.
    • Sendet bitte zusätzlich Eure Adresse mit diesem Formular an mich, damit ich das Buch auch zeitnah auf die Reise schicken kann. Ich werde nach Beendigung des Gewinnspiels die Adressen wieder löschen und auf keinen Fall aufbewahren.
    • Dieses Gewinnspiel geht bis zum 22.04.2014 23:59 Uhr.

    Die Verlosung der Bücher und die Bekanntgabe der Gewinner wird dann am 23.04.2014 erfolgen. 

    Dieses Gewinnspiel ist beendet und ich habe eben die Gewinner per Random.org ermittelt. Alle Gewinner sind per Email von mir benachrichtigt worden und die Bücher sind auf dem Weg zu Euch.

    Gewonnen haben:

    Iris, Bianca, Kostas, Ines, Jacqeline, Sandra, Jessica, Anja und Isabel

    Herzlichen Glückwunsch und viel Spass mit den Büchern.

    Donnerstag, 10. April 2014

    Amokspiel von Sebastian Fitzek

    So wünsche ich mir einen guten Thriller

    Die Kriminalpsychologin Ira Samin will ein Jahr nach den Selbstmord ihrer Tochter ihr Leben auch beenden und hat ihren eigenen Selbstmord bereits geplant. Kurz vor der Umsetzung ihres Plans kommt es aber in einem Radiosender zu einer Geiselnahme und sie wird zu den Verhandlungen abberufen.

    Der Geiselnehmer beginnt ein grausames Spiel. Wahllos ruft er einmal pro Stunde Personen an, die sich mit einem bestimmten Satz melden müssen. Wenn der richtige Slogan genannt wird, dann lässt er eine Geisel frei, wenn nicht, dann erschießt er eine seiner Geiseln. Dieses Spiel will er solange spielen bis seine Verlobte im Studio erscheint. Es gibt dabei nur ein Problem. Seine Verlobte ist bereits vor 8 Monaten bei einem Verkehrsunfall gestorben. Ira beginnt mit den aussichtslosen Verhandlungen und Millionen Zuhörer sind live dabei ...

    Dieser Psychothriller von Sebastian Fitzek war wirklich sehr spannend und auch nervenaufreibend. Wie gefesselt habe ich Seite für Seite gelesen und wurde ständig durch immer wieder neue Entwicklungen überrascht. Bis zum Schluss fieberte ich mit der alkoholkranken und auch etwas abgehalfteren Psychologin im Wettlauf gegen die Zeit und einen unbekannten Gegner, der ihr gezielt Knüppeln zwischen die Beine legte.

    Ein wirklich tolles Buch. Spannend, packend und überraschend bis zum Schluss. Dieser Thriller verdient 10 von 10 Punkte und für Thrillerfans bekommt er eine klare Leseempfehlung. Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Buch bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

    © claude


    Mittwoch, 9. April 2014

    Hoffnung eines neuen Tages von Elisabeth Büchle

    Tolles Ende der Meindorff-Saga

    Der erste Weltkrieg ist in vollem Gange und in Russland findet die Februar-Revolution statt. Auch Demy und ihre Familie spüren die Auswirkungen dieser historischen Ereignisse. Demy hat es sehr schwer ihre Schützlinge und das Meindorff-Anwesen weiterhin zu unterhalten. Unermüdlich kämpft sie und dabei setzt sie selbst ihre Gesundheit aufs Spiel. Unvermutet steht ihr Philippe Meindorff zur Seite. Doch dann erhält die Familie Meindorff eine niederschmetternde Nachricht, die ihr gesamtes Leben ins Wanken bringt.

    Auch Anki, Demys Schwester hat in Russland mit den Widrigkeiten zu kämpfen. Sie und ihr Mann Robert müssen Pedrograd während der Unruhen verlassen und sind gemeinsam mit den ihnen anvertrauten Fürstentöchtern auf der Flucht. Auf den Weg nach Berlin werden sie auseinander gerissen und verlieren sich aus den Augen. Werden Anki und Robert in dieser Zeit wieder zueinanderfinden?

    Der dritte und letzte Teil der Meindorff-Saga hat mich wieder total überzeugt. Der Erzählstil der Autorin Elisabeth Büchle hat mich auch diesmal in ihren Bann geschlagen. Mir gefällt es besonders wie sie den Leser zu Beginn des Buches erst einmal in die beschriebene Epoche einführt und die geschichtlichen Begebenheit kurz beschreibt, damit man sich in die Ära einfühlen kann.

    Bereits zu Beginn des Buches baut die Autorin im Prolog Spannung auf, sie wirft sofort Fragen auf und fesselt damit den Leser. Die Geschichte der Familie Meindorff und der Geschwister van Campen ist unglaublich leidenschaftlich, spannend und emotional beschrieben. Demy und auch ihre Schwester Anki sind echte Sympathieträger und ich habe bis zum Schluss mit ihnen gelitten, gehofft, getrauert aber auch gelacht und schlussendlich auch die Erfüllung gefunden.

    Danke für die spannenden Lesestunden, für diesen wundervollen und tollen historischen Roman. Dieses Buch verdient eindeutig 10 von 10 Punkte und ein Muss für Liebhaber historischer Romane. Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Buch bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

    Teile der Meindorff Familiensaga:

    1. Himmel über fremden Land
    2. Sturmwolken am Horizont
    3. Hoffnung eines neuen Tages

    © claude


    Dienstag, 8. April 2014

    Der kalte Hauch der Rache von Heidrun Bücker

    Wenn die Vergangenheit dich einholt

    Sabine erwachte, war desorientiert und benommen. Sie hatte Angst und konnte sich nicht bewegen. Wo befand sie sich nur. Da erinnerte sie sich wieder. Sie schlief bereits als ein leises Geräusch sie weckte. Ihr wurde ein stinkender Lappen ins Gesicht gedrückt und dann verlor sie das Bewußtsein. Man hatte Sabine betäubt und jetzt wachte sie in einem dunklen, kalten Verlies wieder auf und war allein. Wer hatte sie nur entführt und wer sollte sie suchen wurde sie doch bereits vor Jahren für tot erklärt?

    Die Clique, eine ehemalige Spezialeinheit, lebt zusammen in Abu Dhabi, als ihre Freundin Sabine entführt wird. Sie und die Clique sind vor 2 Jahren untergetaucht und sie wägten sich in Sicherheit. Aber der Gegner hat es geschafft, sie aufzuspüren, und die Gefahr, in der sie sich befinden, ist größer, als sie dachten. Noch einmal soll es ihren Widersachern nicht gelingen, ihr ihre Familie zu entreißen. Die Clique wagt die Flucht nach vorn und schmiedet einen Angriffsplan, um den Feind endgültig zu besiegen. Doch der Preis dafür ist hoch...

    Dieser Thriller von Heidrun Bücker beginnt sofort rasant und hält viele Informationen für seine Leser bereit. Da es sich hier und den 2. Teil mit der Spezialeinheit handelt bekommt der Leser von der Autorin erst einmal eine kleine Zusammenfassung über die wichtigsten Zusammenhänge und Vorgänge aus den vorherigen Geschehen. Anfangs fühlte ich mich von dieser Informationsflut ein bisschen erschlagen, aber nach und nach kam ich in der Geschichte an und fühlte mich gut unterhalten. Bis zum Ende hat mich dieser Thriller gefesselt und auch zum Schluss auch noch überrascht. Ich denke aber, dass es für mich noch ein bisschen Besser gewesen wäre hätte ich den ersten Teil zuerst gelesen.

    Ich gebe diesem Thriller 9 von 10 Punkte und eine Leseempfehlung. Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Buch bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

    Teile der Reihe:
    1. Spiel, Satz und Sieg für die Dame
    2. Der kalte Hauch der Rache

    Hier geht es direkt zum Verlag.

    © claude

    Montag, 7. April 2014

    Der Sarg von Arno Strobel

    Mein erster Strobel

    In Köln geschieht ein ungeheuerliches Verbrechen. Junge Frauen werden von einem Wahnsinnigen lebendig begraben. Der Täter gibt der Polizei zwar Hinweise zur Fundstelle dieser Gräber, aber letztendlich kann die Polizei die Frauen immer nur tot bergen. Das erste Opfer ist als sie gefunden wird bereits erstickt.

    Zeitgleich hat Eva eine Geschäftsfrau aus Köln seltsame Träume. Sie erwacht immer wieder gefangen in einem Sarg. Sie ist hilflos und panisch. Sie kann sich nicht erinnern wie sie in ihr Verlies gelandet ist und auch nicht wie sie wieder aus ihm entkommen konnte. Aber immer wenn sie aus dem Albtraum erwacht liegt sie ganz normal in ihrem Bett, hat aber schreckliche Schmerzen in Armen und Beinen sowie auch Abschürfungen, blaue Flecke und Kratzspuren an ihrem Körper. Sie ist verwirrt und kann sich diese Träume nicht erklären. Was geschieht nur mit Eva wenn sie einschläft?

    Dieser Thriller von Arno Strobel ist das erste Buch, welches ich von dem Autor gelesen habe und ich muss sagen, dass es hat mir ganz gut gefallen hat. Zwar hatte ich bereits sehr früh eine Vermutung, was vor sich geht, aber das hat der Spannung und dem Verwirrspiels des Autor nicht geschadet. Der Erzählstil ist eingehend und unterhaltsam. Durch seine Erzählweise und den Perspektivwechsel zwischen den einzelnen Protagonisten baut Arno Strobel zusätzlich Spannung auf, indem er am Kapitelende gezielt Cliffhanger nutzt bzw. einsetzt. Dies ist auch der Grund warum ich als Leser dazu getrieben wurde diesen Thriller sehr schnell zu lesen. Das beklemmende Gefühl des eingesperrt sein und der Atemlosigkeit bei Eva konnte ich bei der Lektüre sehr gut nachvollziehen. Zum Schluss dieses Buch wurde dann noch einmal das Tempo gesteigert bis schlussendlich der erlösende Showdown und die Aufklärung mich erlöst hat.

    Dieser Thriller bekommt von mir 9 von 10 Punkte, weil ich mir gewünscht hätte, dass ich nicht so früh auf die richtigen Spur geführt wurde. Ich kann aber jeden Thrillerfan dieses Buch empfehlen. Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Buch bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

    © claude

    Freitag, 4. April 2014

    Krähenblut von Micha Krämer

    Nina Moretti ermittelt in ihrem 2. Fall in Betzdorf

    An seinem 85. Geburtstag stirbt ein Betzdorfer Rentner scheinbar eines natürlichen Todes. Aber der ungewöhnliche Fund einer toten Krähe an der Volieretür im Garten des Rentners wirft Fragen auf. Wurde sein Herzinfarkt extra hervorgerufen und  handelt es sich hier um Mord? Wenige Stunden später verschwindet ein Bekannter des Toten spurlos aus dem Altenheim. Grund genug für Nina Moretti diese Vorfälle noch einmal gründlich zu untersuchen. Als am nächsten Morgen noch eine männliche Leiche aus dem Weiher gezogen wird ist eines klar. Dies ist ein neuer Fall für Nina und für dessen Aufklärung und für das Motiv muss sie tief in der Vergangenheit der Toten graben.

    Dieser 2. Teil der Nina Moretti Serie ist genau wie sein Vorgänger spannend und wahnsinnig unterhaltsam. Leider ist in diesem Fall nur Nina an der Aufklärung des Falles beteiligt. Ihr Kollege Hans Peter ist zusammen mit Ninas Mutter in Italien im Urlaub. Hier finden die beiden etwas über die Vergangenheit von Ninas Vater heraus und erfahren endlich warum dieser zu seinen Lebzeiten nie zurück nach Italien gegangen ist.

    Micha Krämer schafft es auch diesmal mich mit Leichtigkeit zu erreichen. Seine Erzählweise ist sehr ansprechend und dieser Krimi lässt sich auch wieder einem Rutsch durchlesen. Die Geschichte ist bis zum aufklärenden Ende spannend und macht Lust darauf direkt den 3. Teil zu kaufen und zu lesen. Hoffentlich darf Hans Peter vor seinem endgültigen Ruhestand noch einige interessante Fälle zusammen mit Nina bearbeiten und aufklären.

    Dieser Krimi erhält von mir auch wieder 9 von 10 Punkte. Micha ich bin ja schon länger ein Fan von dir und ich bin gespannt wie die Serie weitergehen wird. Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Buch bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

    © claude

    Mittwoch, 2. April 2014

    Zuckersüße Todsünden von Janet Evanovich

    Eine zauberhafte neue Serie

    Lizzy Tucker hat gerade von ihrer Tante ein kleines Haus geerbt und ist nach Salem gezogen. Hier arbeitet sie als Cupcake-Bäckerin und macht die besten kleinen Küchlein in der ganzen Stadt. Eines Tages taucht der mysteriöse Diesel auf und weicht nicht mehr von ihrer Seite. Diesel glaubt Lizzy hat die Gabe Dinge zu finden, die magisch sind. Er sucht sieben Gegenstände und braucht Lizzys Hilfe, um seinem Gegenspieler Wulf einen Schritt voraus zu sein. Denn dieser Wulf verfolgt einen düsteren Plan...

    Diese neue Serie von Janet Evanovich mit ihrer neuen Heldin Lizzy Tucker ist wirklich sehr witzig, skurril aber auch sehr unterhaltsam. Dieses Buch hat mich immer wieder zum Lachen gebracht und mich kurzzeitig von meinen Alltag abgelenkt. Ich liebe die Bücher der Autorin und auch dieses Buch hat mich wieder von ihrem Schriftstellertalent überzeugt.

    Wirklich wunderbar ist aber die Tatsache, dass nach diesem Buch mit Lizzy und Diesel noch lange nicht Schluss ist. Ich freue mich bereits auf die Fortsetzung und kann es gar nicht erwarten bis ich den 2. Teil in der Hand halte.

    Diesem Buch gebe ich 9 von 10 Punkte und kann dieses Buch allen Fans von Janet Evanovich nur empfehlen. Wer sich selbst eine Meinung zu diesem Buch bilden möchte findet hier eine Leseprobe.

    © claude

    Dienstag, 1. April 2014

    Mord im Schlachthof von Gudrun Gülden

    Konnte mich nicht ganz überzeugen

    In einem Berg Kadavern wird eine männliche Leiche gefunden und Kommissarin Petra Lohenkamp muss ihren Urlaub absagen, um diesen Fall zu klären. Bald findet sie sich im Milieu der Fleischmafia wieder und der Fall wird immer verzwickter. Gleichzeitig arbeitet der zuständige Tierveterinär Christian Liebermann an einem Dossier über illegale Machenschaften in der Massentierhaltung. Seine Gegner haben ihn schon im Visier und schon bald beginnt ein Kampf um Leben und Tod.

    Dieser Thriller/Krimi der Autorin Gudrun Gülden ist von der Gesamtgeschichte spannend und auch unterhaltsam. Da stimme ich den anderen Rezensenten dieses Buches durchaus zu. Leider hat das Buch aber auch einige Längen bzw. extrem einseitige Diskussionen zum Thema Massentierhaltung. Ich als Leser fühlte mich stark bevormundet und beeinflusst durch die Aufklärungsversuche der Schriftstellerin. Man merkte sofort, dass es sich bei ihr um eine Vegetarierin handelt, die diesem Thema sehr negativ gegenübersteht. Ich weiß Massentierhaltung und die Einhaltung der Gesetzte ist ein ernstes und immer wieder wenig beachtetest Thema und aus diesem Grund auch ein wirklich wichtiges Thema, aber ein bisschen weniger Aggressivität hätte meiner Meinung nach diesem Buch besser zu Gesicht gestanden.

    Ich denke aber das sich jeder zu diesem Buch seine eigene Meinung bilden sollte. Wer Interesse hat kommt hier zur Leseprobe.

    Die Grundidee der Geschichte ist gut, die Story spannend, aber ich kann trotzdem nur 6 von 10 Punkte vergeben.

    © claude