Sonntag, 23. November 2014

Grace Valley Im Schutz des Morgens von Robyn Carr

Ich will mehr von Grace Valley

Grace Valley – Eigentlich ein Ort zum Träumen! Hier kennt Jeder Jeden und Jeder vertraut den anderen Bewohnern dieses kleinen Ortes. Das geht soweit, dass hier niemand die Tür abschließt. Die Bewohner sind Freunde, nein noch besser sie sind wie eine Familie. Und genau das ist es was die Ärztin June Hudson an ihrem Heimatstädtchen Grace Valley so mag. Aus diesem Grund ist sie nach ihrem Studium in der Großstadt zurückgekehrt, um die Arztpraxis ihres Vaters zu übernehmen. Sie geht komplett in ihren Job auf und ist Tag und Nacht für die Bewohner da. Doch dieses Arbeitspensum ist allein nicht mehr zu schaffen und sie sucht einen neuen Partner für die Praxis. Wer wird sich in diese ländliche Idylle zur Partnerschaft in Berufsleben, aber auch in Privatleben finden lassen?

Diese neue Reihe von Robyn Carr ist von Anfang an so voll von Leben und zeichnet in umfassender Beschreibung ein Bild vom Leben im idyllischen Grace Valley. Aber das Leben hier ist nicht immer nur beschaulich und idyllisch. Das merkt der aufmerksame Leser sehr schnell.

Der Leser lernt eine Vielzahl der Bewohner intensiv kennen. Die Autorin beschreibt sehr ergiebig die persönlichen Merkmale, liebenswerte Schrullen und auch unangenehme Eigenschaften der wichtigsten Persönlichkeiten im Grace Valley. Da gibt es natürlich die Ärztin June, die eine sehr charismatische, durchsetzungsstarke und auch sympathische Frau ist. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Auch ihr Vater Elmer und Ihr bester Freund Tom, der Polizist der Gemeinde, haben mich sofort auf ihre Seite gezogen. Aber die schillerndste Persönlichkeit von Grace Valley ist Tante Myrna, eine Schriftstellerin, die in ihren Büchern immer wieder stellvertreten ihren verschollenen Mann ermordet. Einfach herrlich verrückt die Lady.

Mit diesem Buch machen wir die ersten Schritte in Grace Valley. Diese geben bereits einen wunderbaren Überblick über die Gemeinschaft, die zusammenhält und sich auch mal gegen Ungerechtigkeiten wehrt. Es geschieht so viel und die Geschichte war bis zum Ende spannend und unterhaltsam geschrieben. Ich finde es wunderbar, dass es noch eine Fortsetzung geben soll, denn ich möchte erfahren wie sich das Zusammenleben der Bewohner weiterentwickelt. Es gibt noch so viel Potential und ich freue mich schon bald mehr von Robyn Carr zu lesen.

Ich lade alle ein eine Reise nach Grace Valley zu unternehmen und ich kann dieses Buch als wahren Lesegenuss nur empfehlen. Von mir bekommt das Buch 9 von 10 Punkte, denn ich denke eine kleine Steigerung ist in den nächsten Teilen noch möglich.

Ich möchte mich beim Mira Verlag für dieses Rezensionexemplar bedanken. Es war lange unterwegs, hat aber glücklicherweise doch noch den Weg zu mir gefunden. Danke das ich durch bloggdeinbuch auf diese fabelhafte Reihe aufmerksam gemacht wurde. Für Neugierige geht es hier zu einer Leseprobe.

© claude

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen