Donnerstag, 11. Januar 2018

Rückblick auf das Lesejahr 2017

Das Lesejahr 2017 war, seitdem ich eine Lesestatistik führe, das erfolgreichste Lesejahr. Das ist zu einem der Onleihe-App zu verdanken. Durch sie konnte ich seit Sommer 2017 vielen Hörbüchern lauschen.  Zum anderem schläft mein Kleiner endlich durch und ich kann abends sehr gut mit Lesen vom abwechslungsreichen und turbulenten Alltag abschalten.

Leider habe ich auch 2017 bei den Rezensionen sehr wenig zu stande gebracht. Nur eine Rezension habe ich 2017 für Black Memory geschrieben. Das wird hoffentlich 2018 wieder besser.

Zudem war ich sehr erfolgreich bei der Bücherabitur Jahreschallenge. Habe hier fast alle Fächer bestanden und die Challenge per Los sogar gewonnen.

In 2017 habe ich sogar wieder einige Sub-Abbau-Challenges auf LB organisiert. Das alles hat sehr viel Spaß gemacht und mich lesetechnisch sehr motiviert. Nun möchte ich mein Lesejahr gerne mit einigen Fakten und Zahlen auflisten :-)

Hier einige Fakten und Zahlen zu meinem Lesejahr 2017:

insgesamt gelesene und beendetet Bücher:139
davon sind eBooks: 123
davon ausgeliehen in der Onleihe: 108
somit Papierbücher: 16
insgesamt gehörte und beendete Hörbücher/Hörspiele: 65
davon ausgeliehen in der Onleihe: 58
insgesamt gelesene Seiten: 52.913
insgesamt gehörte Minuten: 20.501
ø gelesene Seiten pro Tag: 144
ø gelesene Seiten pro Buch: 380
pro Buch habe ich ca. Tage gebraucht 2,6
ø gehörte Minuten pro Tag: 56
ø gehörte Minuten pro Hörbuch: 315

Natürlich habe ich nicht alle begonnenen Bücher im Jahr 2017 auch beendet. Die genaue Zahl der abgebrochenen Bücher kann ich leider nicht mehr nachvollziehen, aber es waren eindeutig mehr als noch im Jahr 2016, denn die Lesezeit war kostbar und wollte nicht verschwendet werden.

Eins meiner Lesehighlight des Jahres 2017 war für mich "Die Fliederinsel von Silvia Lott".

Ich bin sehr gespannt was das Lesejahr 2018 für mich bereit hält und welche Schätze ich entdecken und heben werde.

Ich wünsche allen ein tolles und frohes neues Jahr.

© claude 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen